Chemie

Das Fach Chemie

... beginnt ab der 8. Klasse und wird bis zur 10. Klasse fortgeführt. In der 8. Klasse findet Teilungsunterricht statt, mit dem insbesondere die experimentellen Fähigkeiten der Schüler(innen) gefördert werden sollen.
In Klasse 9 wird im Fach Chemie als Ergänzung zum regulären Unterricht Wahlpflichtunterricht angeboten. Hier werden vertiefende und weiterführende Themen behandelt.
Als Vorbereitung auf den Leistungskurs kann in der 10. Klasse ein Profilkurs besucht werden.
Ab der Kursstufe kann das Fach Chemie im Grund- wie auch im Leistungskurs bis zum Abitur fortgesetzt werden.
Es gibt drei Fachräume, zwei Chemie-Übungsräume mit Experimentiertischen für Schüler sowie einen Chemie-Hörsaal.
Alle Fachräume sind mit moderner Technik ausgestattet, so dass ein zeitgemäßer und schülerzentrierter Unterricht möglich ist.
Die Schülertische sind mit Gas, Wasser und Netzspannung versorgt.
Die Räume sind mit Projektoren ausgestattet, für Schülerversuche stehen eine große Auswahl moderner Laborgeräte und Chemikalien zu Verfügung.

Projekttage / Exkursionen / Wettbewerbe

Um das Interesse an Chemie und den Naturwissenschaften zu fördern, finden jedes Jahr naturwissenschaftliche Projekttage in der Klassenstufe 8 statt.

Mit den Klassen und Kursen werden regelmäßig Exkursionen durchgeführt, damit sich die Schüler(innen) ein Bild von der Bedeutung des Faches in der Berufswelt machen können.
Exkursionen zum "Gläsernen Labor" in Buch oder in die Ausbildungslabore der Bayer Health Care AG bieten sich an, um vielfältige Einblicke in Abläufe der chemischen Industrie zu gewähren.

Die Teilnahme an Schülerwettbewerben, wie beispielsweise der internationalen Junior Science Olympiade, wird durch die Walther-Rathenau-Schule aktiv unterstützt.

Wir gratulieren ...

Natalie Boos, Anton Both, Jonathan Noll, Kevin Klein, Timothy Kusuma und
Arthur Langhammer zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an der
Internationalen Junior Science Olympiade 2014.
Mit ihrem Beitrag stellten sie ihre Kreativität und ihr naturwissenschaftliches Können unter Beweis und erhielten dafür eine Urkunde.
S. Ottow, Fachbereich Chemie